Anni - Maelas Annabelle (Mrs. Yellow)

21.Juni 2016.... ich spielte fröhlich mit meinen Geschwistern... bis mein neues Frauli kam und mich mitnahm :) ich zeigte mich von meiner besten Seite, bis ich den Spieß umdrehte beim Auto fahren :D Ich war ganz traurig, fremde Gegend, Fremde Gerüche, einfach alles Fremd, da konnte ich unmöglich schlafen... nach zwei Stunden fahrt brachte mich mein Frauli in mein neues Reich, ich hatte alles vergessen und war in meinem Element mit meinen einzigartigen Charme Wickel ich alle über den Finger außer das Pferd Namens Heidi, die mag keine Hundeküsse von mir, obwohl ichs nur gut gemeint habe als ich ihr den ganzen Kopf voll geschlabbert habe. Ein Teil meines Reiches muss ich mir teilen mit Laufenten, Katzen, Gänsen, Hühner, Tauben und Pferde. Am liebsten mag ich die Tauben da spielen wir immer nachlaufen. Zuhause gibt es da noch eine Katze sie ist 18 Jahre und die mag mich nicht besonders gerne. Wenn sie in meinem Bett liegt und mich anfaucht bell ich sie ganz viel an, wenn das alles nichts mehr hilft leg ich mich einfach dazu, da schaut sie dann immer blöd :) dann gibt es noch die Sissy, meine Beagle Freundin. Sie wohnt neben an und wir spielen immer, obwohl der blöde Zaun ständig in Weg ist... Schluss mit meinen Freunden, weiter zu meinen Frauli! Frauli ist ganz stolz auf mich. Ich darf jeden Tag mit ins Revier fahren, oft darf ich aber leider nicht mit Aussteigen weil Frauli nicht mag wenn ich Nasche, öfters liegen so gute Sachen am Weg herum oder in den Futterungen für die Rehe und ich nasche doch so gerne :) außerdem rieche ich soviele Gerüche, dass ich kaum noch Fraulis stimme höre. Ganz stolz ist sie auf mich weil ich schon Rehe und Hasen gefunden habe und das erste mal Wildschweine bewacht habe. Sie sagt ständig ich werde ein toller Jagdhund. Ein bis zweimal die Woche fahren wir zu Manuela, die hab ich soooo gerne das ich sie gleich 30 mal begrüße. Nur leider beachtet sie mich nicht wenn ich springe, aber ich tue es trotzdem immer wieder weil ich mich so freue. Nach dem Besuch bin ich immer ganz müde, muss mich benehmen obwohl ich so gerne spielen will. Wenn ich nicht an der Leine herum reiße oder beiße bekomme ich was zum naschen, dass gefällt mir besonders gut. Fürs Naschen bin ich immer zu haben. Wenn ihr mich sucht... ich liege jetzt auf der Couch mit Frauli, sie liebt es zu kuscheln.. außer es wird mir zu heiß dann findet ihr mich in meinem Hundebett schnarchend

Eure Anni

 

**NEWS**NEWS**

Unseren nächsten Wurf planen wir für den Winter 2018/19.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© maelas-labradors, Pamela Wagner-Baumgartner