Die Banchory Bolo Story

Champion F.T.Ch. Banchory Bolo

Banchory Bolo wurde 1915 in England geboren. Der schwarze Labrador wurde erster Dual Champion. Das bedeutet, dass dieser Labrador nicht nur ein erfolgreicher Arbeits- sondern auch ein erfolgreicher Ausstellungshund war. "Dual Purpose" bedeutet übersetzt soviel wie "Doppelte Bestimmung". Die Anforderungen bzw. Voraussetzungen für diesen Championtitel sind bis heute noch sehr hoch,  so dass es bisher nur insgesamt 10 Labradors geschafft haben diesen Titel tragen zu dürfen.

 

Die Besitzerin von Bolo, Lady Lorna Contess Howe, war u.a. Mitbegründerin des 1916 gegründeten British Labrador Retriever Clubs. Aus diesem Benchory Kennel gingen viele Field Trials und Dual Champions hervor.

 

Der legendäre Champion Field Trial Champion Banchory Bolo hatte ein besonderes "Markenzeichen": Er besaß weiße Flecken an seinen Fußballen. Und eben diese gab er sehr dominant an seine Nachkomen weiter und so wurden diese "Flecken" nach ihm benannt. Man bezeichnet sie als Bolo Pfoten oder Bolo Pads/Spots.

Und noch heute können sie bei schwarzen und braunden Labradorwelpen immer mal wieder auftreten, dass spricht dann dafür, dass sowohl der Vater der Welpen als auch die Mutter Banchory Bolo in ihrer Ahnentafel tragen.

 

Unser Jamie ist stolzer Träger dieser "Bolo Pads". Trägern der Bolo-Pfoten wird außerdem eine vorzügliche Fellstruktur nachgesagt.

 

Bolo Pads an Jamies Pfote

**NEWS**NEWS**

Unseren nächsten Wurf planen wir für den Winter 2018/19.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© maelas-labradors, Pamela Wagner-Baumgartner