Die siebente Woche

... verging wie im Flug. Unglaublich, wie schnell aus neugeborenen puppies, die aussehen wie kleine Nilpferde und fiepen wie Meerschweinchen auf einmal innerhalb weniger Wochen, kleine, selbstbewusste Hunde werden. Jeder Welpe für sich hat sein eigenes Temperament und seine Besonderheiten. Es ist so faszinierend, sie  beim Entwickeln und Wachsen zu beobachten und sie in diesen ersten Wochen zu begleiten.

Bis jetzt hat das Herbstwetter auch toll mitgespielt und die Kleinen verbringen viel Zeit in der frischen Luft und können die warmen Sonnenstrahlen genießen.

 

In dieser Woche machten wir auch unsere erste Ausfahrt mit dem Auto und auch das war kein Problem, keinem wurde schlecht und auch das Winseln hielt sich in Grenzen. Wir sind mächtig stolz auf unsere B'chen. Ziel der Reise war ein geniales Fotoshooting auf einer riesengroßen Pferdekoppel, wo es natürlich vieles zu erforschen gab. Es war eine Freude zu sehen, wie selbstbewusst die Kleinen sich beim Herumlaufen auf dem fremden Terrain verhalten haben. Alles wurde beschnuppert und natürlich, wenn möglich, herumgetragen.

Selbstverständlich wurden auch, zum Leidwesen des Frauerls, Pferdeäpfel entdeckt und auch gefressen. Neun Labis zu beaufsichtigen, wo sich jeder mutig und unerschrocken auf den Weg macht und sich "umzusehen" waren dann doch eine ziemliche Herausforderung.

Alle kamen heil und sehr sehr müde wieder zu Hause an. Den Rest des Abends wurde geschlafen.

**NEWS**NEWS**

Unseren nächsten Wurf planen wir für den Winter 2018/19.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© maelas-labradors, Pamela Wagner-Baumgartner